Slide

Zirkuskindergarten

In den letzten Jahren hat sich die Zirkuspädagogik einen festen Platz in der Freizeit von Kindern und Jugendlichen, sowie im Alltag vieler Schulen  erobert und ist nicht mehr wegzudenken.
Allerdings gab es bisher kein Konzept was die Zirkuspädagogik in den Kindergartenalltag einbindet.
Als Naturkindergarten mit zirkuspädagogischem Schwerpunkt bildet der Zirkuskindergarten einen kreativen und flexiblen Rahmen, in dem sich die Kinder entfalten, gegenseitig stärken, ihre Einzigartigkeit und die Natur mit all ihren Facetten entdecken und kennenlernen können.
Akrobatik, Jonglage, Clownerie, Balance und andere zirkuspädagogische Angebote ermöglichen die spielerische Erarbeitung aller zentralen Kernkompetenzen aus dem Orientierungsplan Baden-Württembergs.
Im Zirkuskindergarten geht es in keinerlei Hinsicht um sportliche Höchstleistungen oder Extreme, die aus dem Zirkus bekannt sind. Die zirzensischen Disziplinen werden hier soweit heruntergebrochen und auf die Altersgruppe von drei bis sechs Jahren adaptiert.
Durch den ganzheitlichen Ansatz des Kindergartens wird der Schwerpunkt der Zirkuspädagogik mit dem Alltag in der Natur verknüpft und die Kinder somit auf das Leben und den Schulalltag vorbereitet.
Diese Kombination von Zirkus und Natur ist ein Alleinstellungsmerkmal und bietet durch den ganzheitlichen Ansatz ein hohes Maß an Qualität der Kinderbetreuung.

Der Zirkuskindergarten ermöglicht:

  • Neue Kindergartenplätze mit besonderem Schwerpunkt
  • Dass jedes Kind seinen Platz, seine Stärken und Herausforderungen findet
  • Die Stärkung der Kinder über die Werte des Zirkus
  • Raum für Entfaltung und Entwicklung
  • Die Förderung kindlicher und ursprünglicher Kreativität
  • Die Vorbereitung auf das Leben durch die Förderung der eigenen Stärken
  • Gesundheitsprävention durch frische Luft, Spaß und Bewegung
  • Die Vorbereitung auf die Schule u.a. durch Förderung der Kommunikation, Kooperation und Konzentration

Hier könnt Ihr unsere Broschüre mit weiteren Infos downloaden.

Menü